Donnerstag, 17. November 2016

Wendecardigan Lady Card*ee

Ein Projekt, das in die Kategorie fällt: Gut´Ding braucht Weile.
Begonnen hat das Ganze mit dem speziellen Stoff, der mir quasi zugelaufen ist - italienisches Design, Fly fly von Marc Cain. Eigentlich ist dieses Muster sehr untypisch für mich, aber man muss auch manchmal was Neues probieren. Dass der Stoff preislich ein Schnäppchen war, erleichterte die Kaufentscheidung. Das Muster hat was, er fühlt sich auch ganz großartig an und ist extrem dehnbar und ....
...ja, und das wurde mir fast zum Verhängnis, aber dazu etwas später. 
Zuerst wusste ich nicht, welcher Schnitt zum Zug kommen sollte. Ich entschied mich, einen Cardigan zu nähen. Lady Card*ee gefiel mir sofort sehr gut und versprach easy zu sein. Überhaupt frag ich mich, warum mir NipNaps erst vor kurzem aufgefallen ist? 
Mir war schnell klar, dass der Stoff viel zu dünn und elastisch war für einen Cardigan. Das Teil einfach nur zu füttern, wär ja viel zu einfach gewesen, eine Wendejacke sollte draus entstehen.
Für die zweite Seite bestellte ich mir einen Flamé Jersey in schwarz. Dieser hat etwas Struktur und somit nicht NUR langweilig schwarz, außerdem ist er nicht sehr elastisch und sollte dem Cardigan etwas Festigkeit geben. 
Die Verarbeitung der schwarzen Seite war einfach, aber die Fly fly-Seite stellte sich als Katastrophe heraus! Ich habe mittlerweile schon einige Jersey-Stoffe vernäht und hatte auch mit meiner bescheidenen Ausrüstung kaum Probleme. Aber hier war das anders - die Naht schlug Wellen, egal was ich anstellte, die waren nicht von schlechten Eltern - unmöglich! Mir blieb nichts anderes übrig, als alle Nähte vorher mit Stylefix zu kleben. Das war zwar aufwändig, ging aber einigermaßen. Ich bin offen für Ezzes!
Dann mussten die beiden Jacken noch zusammengenäht werden. Die Ärmelbündchen bereiteten mir einen ordentlichen Knopf im Kopf. Diese Anleitung half mir dabei sehr, danke Cornelia!
Zwischendrin verließ mich die Motivation, und das halbfertige Teil lag ein paar Tage herum, aber dann fasste ich mir ein Herz und vollendete das Werk und hier ist es - und ich bin VOLL happy damit!



...die schwarze Seite: leider schwer so zu fotografieren, dass man auch was erkennen kann.
Auf einen vorderen Verschluss habe ich verzichtet - kann ich immer noch anbringen, wenn es mir einfällt. Die vordere Kante samt Kapuze, der Saum und der Ärmelsaum wurde mit einem relativ groben und gut dehnbaren Rippbündchen versehen, das ich bei der Kapuze etwas stärker und sonst sehr wenig gedehnt habe. 
Auf dieser Seite verzichtete ich auf die Taschen, denn das wäre sonst zu wuchtig geworden.




...die bunte Seite: schon etwas gewöhnungsbedürftig, finde ich. Hier mehr davon:




Die Taschen sprechen allerdings für diese Seite ;-)


Schnitt: Lady Card*ee von NipNaps (als einzige Anpassung verlängerte ich am Saum ca. 3 cm)
Stoff: Fly Fly von Marc Cain,Jersey Flamé black, Rippbündchen

Verlinkt bei: CiA, RUMS, IchNähBio

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Liebe Grüße,
Ela S.