Donnerstag, 10. August 2017

Jumper Julika in kurz

Jumpsuits sind eigentlich gar nicht meine Sache oder nur in Ausnahmefällen. Oft sind sie unförmig, schlabbrig, zu kurz oder passen einfach nicht. Doch wie das immer so ist, musste ich rausfinden, ob ich sowas doch auch mögen könnte. Der Biojersey Dana Cross Kreuz von enemenemeins lag schon etwas länger im Schrank und eignete sich hervorragend dafür. Rapportstoffe sind immer etwas heikel beim Zuschneiden, daher bin ich total happy, dass ich aus 2 Rapporten (zu je 85 cm) neben dem Jumper auch noch ein T-Shirt raus brachte. Übrig blieben nur kleine Schnipsel. Der Belegstreifen für den Halsausschnitt ging sich allerdings nicht mehr aus. Da musste dann ein Rest in weinrot herhalten, der perfekt dazupasst und das Ganze etwas auffrischt.
Als Schnittmuster verwendete ich Julika von Prülla.
Mein Fazit: der Jumper ist wunderbar bequem zu tragen und auch das An- und Ausziehen lässt sich managen. Ob ich mir darin gefalle, bin ich mir noch nicht ganz sicher...aber vielleicht gibt es ja hier ein paar Meinungen dazu!!



Stoff: Biojersey Dana Cross Kreuz von enemenemeins, prod. von Lillestoff
Schnittmuster: Julika von Prülla, Gr. 36
Anpassungen: keine, außer die kurze Hose um ca. 5 cm unten verlängert. Die Bundfalten etwas weiter seitlich und Richtung Seitennaht öffnend gelegt.

Verlinkt bei RUMS, Ich näh Bio, CiA, Prülla



Kommentare:

  1. Das sieht supercool aus! Ich hab mir den Jumper auch schon in Lang genäht und weiß nicht ob ich ihn außer Haus tragen kann... sieht nach Schlafanzug an meint der Mann :-) Deiner sieht schick aus, kannste tragen!

    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati, vielen Dank! Ich hab auch schon überlegt, eine lange Version zu machen - aber dann aus einem eher eleganten Stoff - ich denke, dann ist so ein Jumper durchaus ausgehfähig :)
      LG Ela

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich über jeden einzelnen!
Liebe Grüße,
Ela S.